Das Grab von Kivik

Skåne, die südlichste Provinz Schwedens, ist durch ihre charmanten Städte und zauberhaften Strände bekannt, während die Orte Ystad und Malmö durch populäre Krimis für ein weniger heiles und verbrecherisches Bild der Region stehen. Freunde der Ur- und Frühgeschichte erfreuen sich zudem an Schiffssetzungen, Gräberfeldern und weiteren archäologischen Funden in Küstennähe. Das Königsgrab – ein Geheimtipp…

König Waldemars Segelroute – von Haithabu nach Tallinn.

Die schwedischen Schären zu erkunden, gelingt traditionell am besten mit einem Segelboot. Der Musiker und Segler Claus Aktoprak erkundete Skandinavien das erste Mal 2014 und startete dann 2018 die zweite Tour, die ihn auf den Spuren des mittelalterlichen Herrschers Waldemar II. wandeln ließ. Dieser hat viele Angelegenheiten seines damals enormen Reiches in dem berühmten Waldemar-Erdbuch…

Ystad – zum Sterben schön

Trübes Wetter, Regen und eine Mordrate, auf die Städte wie New York oder Mexiko City neidisch wären: Das kleine Ystad macht in den berühmten Wallander-Krimis wirklich keinen idyllischen Eindruck. Dabei besticht die Heimat des vielbeschäftigten Kommissars durch ein pittoreskes Stadtbild und ein anregendes kulturelles Programm. Ystad – mehr als nur Wallander Ein Highlight Ystads ist…

Schiffssetzungen in Skandinavien – steinerne Zeugen der Vergangenheit

Schiffssetzungen, wie zum Beispiel die berühmten Ales Stenar in Kåseberga, sind im skandinavischen Raum primär in Küstennähe zu entdecken und markieren manchmal –aber nicht immer– Urnen- und Brandgräber. Die meisten stammen aus der Wikingerzeit (circa 800 bis 1066 nach Christus). Was hat es mit den mitunter imposanten Findlingen auf sich? Zunächst ist es notwendig, zwischen…

Öresundbrücke – von Kopenhagen nach Malmö

20 Jahre hat die Brücke, die die dänische Hauptstadt Kopenhagen mit dem schwedischen Malmö verbindet, bereits auf dem Buckel. Am ersten Juli 2000 wurde sie dem Verkehr übergeben. Die Bauarbeiten für die auch optisch interessante Konstruktion nahmen 40 Monate in Anspruch und verschlangen eine Milliarde Euro. Das Bauwerk hat nicht nur eine wichtige Funktion für…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen